Unter personenbezogenen Daten (pbD) versteht man laut Artikel 4 „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte
oder identifizierbare natürliche Person beziehen“.

Das sind beispielsweise:

Name, Alter, Familienstand, Geburtsdatum
Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
Konto-, Kreditkartennummer
Kraftfahrzeugnummer, Kfz-Kennzeichen
Personalausweisenummer, Sozialausweisnummer
Vorstrafen
Genetische Daten und Krankendaten
Werturteile wie zum Beispiel Zeugnisse

Wann eine Person bestimmbar ist, ist in Art. 4 Nr. 1 DSGVO geregelt. Danach ist sie auch bestimmbar, wenn
sie mittels einer „Kennung“ Standortdaten, IP-Adressen, Cookies oder etwa einer Steuernummer zugeordnet werden kann.
Außerdem können Personen auch über besondere Merkmale identifiziert werden. Hierzu zählen physische,
psychische, genetische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Merkmale eines Menschen.